Anzeige
10.03.2017

Grünen-Politiker kritisiert Staatsvertrag

Rasmus Andresen

Die zweite Anderung des Staatsvertrags über das Glücksspielwesen, die in der kommenden Woche voraussichtlich von den Ministerpräsidenten unterzeichnet wird, enthält – wie angekündigt – lediglich "minimalinvasive" Änderungen. Dazu meldet sich der finanzpolitische Sprecher der Grünen im schleswig-holsteinischen Landtag, Rasmus Andresen, mit der Einsicht zu Wort: "Langfristig wird das nicht ausreichen."

Die Blockadehaltung müsse aufgegeben werden, meint Andresen. Es sei Zeit für einen Neuanfang der Glücksspielregulierung. Durch die Aufhebung der Kontingentierung der Konzessionen für Sportwetten werde zumindest in diesem Punkt Rechtsklarheit geschaffen. Die Geburtsfehler des Glücksspieländerungsstaatsvertrags blieben jedoch bestehen.

So existiere weiterhin eine große Grauzone. Das Glücksspiel im Internet finde unreguliert statt. Weder würden die Spielerinnen und Spieler geschützt, noch flössen dem Staat daraus Einnahmen zu. "Simple Verbote lösen kein Problem", so Andresen.

Die Ziele, den natürlichen Spieltrieb in geordnete Bahnen zu lenken und der Ausbreitung von unerlaubtem Glücksspiel entgegenzuwirken, würden nicht erreicht. Das Angebot müsse zeitgemäß liberalisiert werden.

"Ähnlich wie in der Cannabispolitik glauben wir Grüne, dass Verbote wirkungslos sind und auch der Suchtprävention langfristig entgegenstehen", sagt Andresen. "Wer für wirkungslose Verbote eintritt, akzeptiert, dass der Schwarzmarkt wächst und der Staat überhaupt keine Kontrolle mehr hat."



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.
Top-News
ANZEIGE
12.10.

Parlamentarischer Abend in...

Der Branchendachverband Die Deutsche... weiter

11.10.

Bürger befürworten...

Im Rahmen der Befragungen für das aktuelle... weiter

11.10.

Mit Qualität in die Offensive

Spielhallenbetreiber in Nordrhein-Westfalen... weiter

10.10.

Online zocken statt Macao

Während deutsche Regulierungsbehörden immer noch... weiter

10.10.

Tragender Wirtschaftsfaktor

Niemand stört sich daran, dass... weiter

27.09.

M-Box Trio Explosion

„Black is beautiful“ – das beweist nach Ansicht... weiter

27.09.

Merkur Magie 2018 De Luxe

Eigentlich setzt adp Gauselmann „nur“ seine... weiter

27.09.

Merkur Magie 2018 HD

Gleich 80 neu zusammengestellte Top-Games in... weiter

27.09.

M-Box Pur Plus Chrom

Die neue M-Box Pur Plus Chrom aus dem Hause adp... weiter

27.09.

Merkur Champion Round 2

Zum großen Firmenjubiläum der Gauselmann Gruppe... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE