Anzeige
09.03.2017

Spielhallenschließung: MdB äußert Unverständnis

Bundestagsabgeordneter Fritz Güntzler

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) findet die drohende Schließung von bis zu 24 Spielhallen (von 39) in Göttingen problematisch. Durch die Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages und des Niedersächsischen Glücksspielgesetzes drohen der Stadt Göttingen jährlich drei Millionen Euro Mindereinnahmen bei der Automatensteuer. Güntzler begrüßt zwar grundsätzlich das Ziel, die Spielsucht zu bekämpfen. "Das Tempo und rigorose Vorgehen der Genehmigungsbehörden verstehe ich allerdings nicht", so der Abgeordnete.

Zum Losverfahren äußert sich Güntzler nicht, wohl aber zur Möglichkeit, eine Härtefallregelung in Anspruch zu nehmen: "Diese soll nach einer Verwaltungsanweisung aber sehr restriktiv ausgelegt werden. Ich habe den zuständigen Wirtschaftsminister Olaf Lies angeschrieben und hier um mehr Augenmaß gebeten. Es geht schließlich um den Erhalt von Arbeitsplätzen. Außerdem machen mir die fehlenden Steuereinnahmen unserer Kommunen Sorge", so Güntzler.

Auf seiner Internetseite weist der CDU-Abgeordnete die Bürger sogar darauf hin, dass legale Spielhallen gut reguliert seien. Die Höhe der Einsätze und sogar die Verluste seien gesetzlich geregelt. "Es gibt keinen Alkohol in den Spielhallen und die meisten Betreiber kennen ihre Kunden persönlich", schreibt Güntzler dort richtigerweise. "Wenn es wirklich um Spielsuchtbekämpfung oder um Jugend- und Spielerschutz geht, sollte die Landesregierung vor allem Wettbüros, die überall wie Pilze aus dem Boden schießen, Online-Casinos und andere, meist illegale, Möglichkeiten des Spielens im Fokus haben."



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

ANZEIGE
Top-News
ANZEIGE
16.06.

Geplante Reform des...

Die geplante Reform des Glücksspielstaatsvertrags... weiter

15.06.

NAV: Auf das Licht am Ende...

Neben mehreren informativen Vorträgen stand vor... weiter

14.06.

Gauselmann Gruppe steigert...

Die Gauselmann Gruppe hat das Geschäftsjahr 2016... weiter

13.06.

Wettbürosteuer in Bremen...

Das von ständiger Haushaltsnot geplagte... weiter

13.06.

Frankfurt am Main hat...

Der Hessische Münzautomaten-Verband (HMV) hat in... weiter

30.05.

Merkur Magie III De Luxe 2017

Ein abwechslungsreicher Spielemix aus 60... weiter

30.05.

Multi Multi V

Mit dem brandneuen Merkur Multi Multi V erhält... weiter

30.05.

Multi Reno

Mit dem neuen Merkur Multi Reno fügt die adp... weiter

30.05.

Bürostuhl Move

Mehr als die Hälfte seiner wachen Zeit verbringe... weiter

28.04.

Action Star Storm

Action Star Storm ist ein neues Spielepaket aus... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE