Anzeige
13.06.2017

Frankfurt am Main hat Wägungsschema erarbeitet

Der Hessische Münzautomaten-Verband (HMV) hat in einem Rundschreiben über einen Beschluss des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main vom 6. Juni 2017 informiert.

 

Der Frankfurter Magistrat hat durch Beschluss ein Wägungsschema bezüglich der Auswahlkriterien zur Auflösung von Konkurrenzsituationen beschlossen.

 

Nach Informationen des Verbandes sollen die Frankfurter Spielhallenunternehmer noch in dieser Woche angeschrieben und zur Stellung der Anträge auf eine glücksspielrechtliche Erlaubnis aufgefordert werden.

 

Der HMV empfiehlt, sofern noch nicht geschehen, einen sachkundigen Rechtsanwalt bei der Antragstellung hinzuzuziehen.

 

Für weitergehende Informationen empfiehlt sich die Kontaktaufnahme zum Hessischen Münzautomaten-Verband.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

Top-News
ANZEIGE
10.10.

Tragender Wirtschaftsfaktor

Niemand stört sich daran, dass... weiter

06.10.

Thüringen: Ausweitung der...

im Rahmen der letzten Plenarsitzung des Thüringer... weiter

06.10.

Statement nach den Schüssen...

Nach den tragischen Ereignissen am Sonntag, 1.... weiter

05.10.

Löwen Entertainment...

Vom 2. bis 3. Oktober war Löwen Entertainment... weiter

04.10.

Vier neue Auszubildende bei...

Seit 1984 bietet Bally Wulff jungen Leuten die... weiter

27.09.

M-Box Trio Explosion

„Black is beautiful“ – das beweist nach Ansicht... weiter

27.09.

Merkur Magie 2018 De Luxe

Eigentlich setzt adp Gauselmann „nur“ seine... weiter

27.09.

Merkur Magie 2018 HD

Gleich 80 neu zusammengestellte Top-Games in... weiter

27.09.

M-Box Pur Plus Chrom

Die neue M-Box Pur Plus Chrom aus dem Hause adp... weiter

27.09.

Merkur Champion Round 2

Zum großen Firmenjubiläum der Gauselmann Gruppe... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE