Anzeige
05.10.2017

Löwen Entertainment Sponsoring-Partner beim Tag der Deutschen Einheit

Informationen und Aufklärung über das Zutrittskontroll-System Clever Entry.

Vom 2. bis 3. Oktober war Löwen Entertainment Sponsoring-Partner bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz. Auf seinem Stand legte das Binger Unternehmen den Fokus auf die Themen Ausbildung sowie Jugend- und Spielerschutz.

„Als einer der größten Arbeitgeber der Region und Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz ist es eine große Freude und Ehre zugleich, uns bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit derart einbringen zu können“, sagte Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung von Löwen Entertainment.

Investiton in die Ausbildung junger Menschen

Als Muttergesellschaft der Löwen-Gruppe informierte Löwen Entertainment unter anderem über das bundesweite Ausbildungs- und Studienangebot des Unternehmens. Auszubildende und Mitarbeiter der Personalabteilung standen Rede und Antwort. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf den Themen Spieler- und Jugendschutz. Mit Clever Entry zeigte Löwen Entertainment dazu sein ausgereiftes Zutrittskontroll-System. Dieses stellt eine automatisierte Ausweiskontrolle, aber auch den Abgleich mit standort- und länderbezogenen Sperrdateien in Spielhallen sicher.

Ziel: Effektive Prävention

Darüber hinaus präsentierte sich die 2016 gegründete Gesellschaft für Spielerschutz und Prävention (GSP) auf dem Stand der Löwen. „Um im Glücksspiel Spieler- und Jugendschutz zu gewährleisten, bedarf es guter Aufklärungsarbeit und effektiver Präventionsmaßnahmen“, sagte Achim Hoffmann, Geschäftsführer der GSP.

Der Stand der Löwen bot auch Top-Unterhaltung mit Löwen Darts-Geräten und Löwen Soccer. Ein Anziehungspunkt waren auch die Rhein-Neckar-Löwen. Sie verteilten Fanartikel und sorgten mit einem Wurfspiel für zusätzliche Unterhaltung. Eingeladen waren die Rhein-Neckar Löwen durch ihren Hauptsponsor Admiral, einer Marke der Löwen-Gruppe. Admiral betreibt in Deutschland über 450 staatlich-konzessionierte Spielhallen.

500 000 Gäste an den beiden Festtagen

Rund 500 000 Gäste besuchten vom 2. bis 3. Oktober die Feier zum Tag der Deutschen Einheit. Ihnen präsentierten sich neben Bundesrat, Bundestag und Bundesregierung auch die 16 Bundesländer in der Mainzer Innenstadt. Auf mehreren Bühnen spielten zudem Bands wie Karat oder der Singer-Songwriter Tim Bendzko.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

Top-News
ANZEIGE
16.01.

Illegales Glücksspiel: Kölner...

Diese Nachricht dürfte auch außerhalb Kölns für... weiter

12.01.

Tipico sponsert...

Die DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga... weiter

10.01.

Novomatic nicht mehr im...

Die Novomatic hat sich mit Ende des Jahres 2017... weiter

09.01.

VG Hamburg hält...

Mit Beschluss vom 8. Januar 2018 hat das... weiter

08.01.

Klagefristen bei abgelehnten...

„Obwohl die Ordnungsbehörden in... weiter

08.01.

Action Star Sky

Das Spielepaket Action Star Sky ist nach der... weiter

08.01.

Galaxy Djinn

Galaxy Djinn heißt das neueste Spielepaket von... weiter

08.01.

Action Star Radon

Für Game-Station-Gehäuse, die entsprechend der TR... weiter

08.01.

Cash-Protect-System

Mit dem Cash-Protect-System bringt GeWeTe ein... weiter

08.01.

Action Star Quantum

Gleich ein ganzes Dutzend neuer Games enthält das... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE