Anzeige
09.02.2016

NAV lädt zu Sondertreffen zum Thema "2017" ein

Der Nordwestdeutsche Automatenverband (NAV) lädt am Mittwoch, 2. März, zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in das Borgfelder Landhaus, Warfer Landstraße 73 in Bremen, ein. Beginn: 14 Uhr. Thema: Alle wichtigen Informationen rund um den Themenkomplex „Weiterbetrieb der Spielstätten 2017“.

In offiziellen Einladungsschreiben erklären Detlev Graß, 1. Vorsitzender, und Vize-Chef Hans-Peter Jung: "Sowohl in Bremen als auch in Niedersachsen ist der Weiterbetrieb Ihrer Spielhallen gefährdet, wenn Sie den jeweils geltenden Mindestabstand zur nächsten Spielhalle (in Bremen 250 Meter, in Niedersachsen 100 Meter) nicht einhalten oder eine sogenannte Mehrfachkonzession betreiben. Für diesen Fall müssen Sie mit geeigneten Anträgen den Versuch unternehmen, den Weiterbetrieb Ihrer Hallen auch über den 30.06.2017 hinaus sicherzustellen."

Was beim Stellen von Härtefallanträgen zu beachten ist

Zu diesem Themenkomplex hat den Verband in der jüngsten Zeit eine Vielzahl von Anfragen erreicht. "Der Justitiar unseres Verbandes – Herr Rechtsanwalt Professor Dr. Florian Heinze – informiert Sie zum gesamten Themenkomplex. Einen besonderen Schwerpunkt seines Vortrags bilden die sogenannten Härtefallanträge, die Sie für den Fall stellen müssen, dass Ihre Spielhalle einen zu geringen Mindestabstand zur nächst gelegenen Spielhalle aufweist oder dass es sich um eine Mehrfachkonzession handelt. Dr. Heinze wird Sie insbesondere auch über die zu beachtenden Fristen bei der Antragstellung informieren und Ihnen Tipps für die Antragsgestaltung geben."

Darüber hinaus sei nicht auszuschließen, dass im Einzelfall Spielhallenschließungen nicht zu vermeiden sein werden. Dies werfe arbeitsrechtliche und mietrechtliche Fragen auf, zu denen Rechtsanwalt Volker Heinze informiert.

Appell: Nutzen Sie die Gelegenheit!

Der NAV-Vorstand appelliert: "Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfassend und kompetent von Herrn Rechtsanwalt Professor Dr. Florian Heinze und Herrn Rechtsanwalt Volker Heinze informieren zu lassen."

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder des Nordwestdeutschen Automaten-Verbandes kostenlos. Nichtmitglieder zahlen 149 Euro. Bei einem Eintritt in den Verband im Jahr 2016 wird Nichtmitgliedern die Teilnahmegebühr auf den Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2016 angerechnet.

Anmeldung zwingend erforderlich

Weiter wird betont: "Melden Sie sich bei Interesse kurzfristig unter Verwendung des beigefügten Anmeldeformulars für die Veranstaltung an. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular per Telefax an unsere Geschäftsstelle unter 0511/80740833 oder per E-Mail an m.bothe@hlvs.de."

Siehe auch das beigefügte PDF des Anmeldeformulars.


Dateien:
Anmeldung_NAV.pdf199 K

Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

Top-News
ANZEIGE
16.08.

Präventionstage in Magdeburg...

Bereits im April veranstaltete der Dachverband... weiter

16.08.

Kickerspende an das...

Wie auf der Frühjahrsversammlung des... weiter

14.08.

Regionalfernsehen berichtet...

In einem zweieinhalb-minütigen Bericht mit dem... weiter

14.08.

Automatenverband...

Am Wochenende 12./13. August traf sich die FDP... weiter

14.08.

Oddset wird neuer Partner des...

Der staatliche Sportwettenanbieter Oddset wird... weiter

31.07.

Action Star Titan

Mit Action Star Titan bringt Bally Wulff im... weiter

31.07.

Drehsessel Plato

Mit der neuen Drehsessel-Serie „Plato“ will adp... weiter

31.07.

Tresorständer Hector

Großes Standgerät? Aufstellplatz... weiter

31.07.

universal

Mit „universal“ stellt Gigaset für sein Smart... weiter

27.06.

GSG Black Box

Die sogenannte Black Box ist bisher vor allem aus... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE