Anzeige
27.06.2012

Gauselmann warnt: Es bleibt kein Euro Steuern in Deutschland

VDAI-Vorsitzender und Unternehmer Paul Gauselmann.

VDAI-Vorsitzender Paul Gauselmann äußert sich in einem Interview  für „dbb Echo – Zeitung für den öffentlichen Dienst“ zu aktuellen politischen Fragen und schlägt Alarm.

So erklärt der Nestor der deutschen Automatenbranche: „Wenn die Politiker nicht den Glücksspielmarkt im Internet erkennen, wie es bislang nur die Politik in Schleswig-Holstein getan hat, wird das Inernet mit seinen tausendfachen Spielangeboten in diesem Bereich alles abdecken und es bleibt kein Euro Steuern und kein Arbeitsplatz in Deutschland."

Das ganze Interview ist hier nachzulesen.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

ANZEIGE
Top-News
ANZEIGE
20.06.

Glücksspielstaatsvertrag:...

"Die Koalition wird dem zweiten... weiter

19.06.

AVN-Rundschreiben zum aktuell...

Der Justiziar des Automatenverbandes... weiter

16.06.

Niedersachsen: Vorerst keine...

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium hat... weiter

16.06.

Geplante Reform des...

Die geplante Reform des Glücksspielstaatsvertrags... weiter

15.06.

NAV: Auf das Licht am Ende...

Neben mehreren informativen Vorträgen stand vor... weiter

30.05.

Merkur Magie III De Luxe 2017

Ein abwechslungsreicher Spielemix aus 60... weiter

30.05.

Multi Multi V

Mit dem brandneuen Merkur Multi Multi V erhält... weiter

30.05.

Multi Reno

Mit dem neuen Merkur Multi Reno fügt die adp... weiter

30.05.

Bürostuhl Move

Mehr als die Hälfte seiner wachen Zeit verbringe... weiter

28.04.

Action Star Storm

Action Star Storm ist ein neues Spielepaket aus... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE