Anzeige
18.07.2012

Falschgeldaufkommen weiterhin rückläufig

Laut Bundesbank waren in der ersten Jahreshälfte 2012 in Deutschland weniger Blüten im Umlauf.

Gute Nachrichten für bargeldintensive Branchen: Die Bundesbank hat im ersten Halbjahr 2012 nur rund 19 000 falsche Euro-Banknoten registriert. Damit ist die Zahl der Fälschungen im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2011 um fünf Prozent gesunken.

Diese rückläufige Entwicklung zeichnete sich bereits im vergangenen Jahr ab. Mit rund 39 000 falschen Banknoten wurde 2011 das niedrigste Niveau seit Einführung des Euro-Bargeldes 2002 erreicht. Rein rechnerisch entfallen damit pro Jahr fünf falsche Banknoten auf 10 000 Einwohner. Mit diesem Wert liegt Deutschland deutlich unter dem Durchschnitt der Eurozone.

Zwanziger bei Fälschern beliebt

Der verursachte Schaden stieg im vergangenen Halbjahr dennoch leicht von 1 Million Euro auf 1,1 Millionen Euro an, da vermehrt Fälschungen von größeren Stückelungen aufgegriffen wurden. Am häufigsten wird aber nach wie vor der 20 Euro-Schein gefälscht, mit deutlichem Abstand vor dem 50 Euro-Schein.

Das Falschgeldaufkommen nimmt in der gesamten Eurozone ab: Mit rund 251 000 registrierten falschen Euro-Banknoten im ersten Halbjahr 2012 ist das Falschgeldaufkommen im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2011 um 19 Prozent gesunken. Im Vergleich zum durchschnittlichen Banknotenumlauf in der Eurozone – 14,6 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2012 – ist das Falschgeldaufkommen sehr niedrig.

Die Bundesbank rät trotz dieser erfreulichen Nachricht Banknoten stets aufmerksam zu prüfen, denn für Falschgeld gibt es keinen Ersatz.

Tipps zur Falschgelderkennung sowie umfangreiche Informationen zum Thema Euro-Falschgeld finden Sie unter der folgenden Seite.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

ANZEIGE
Top-News
ANZEIGE
18.01.

Schmidt Gruppe Entertainment...

Für das Bildungs- und Freizeitprojekt „Kinder-... weiter

18.01.

Juristenseminar „Sind die...

Der Fachverband Spielhallen (FSH) und der... weiter

18.01.

Gauselmann tritt BIU.Dev bei

Das Entwickler-Netzwerk BIU.Dev des... weiter

17.01.

Schneider Hausmessen im...

„Es wird hot“, lautet das Motto der Hausmessen... weiter

17.01.

Forum: Jutta Keinath scheidet...

Jutta Keinath, die Geschäftsführerin des Forum... weiter

22.12.

NV200 Spektral

Innovative Technology Ltd. (ITL) steht kurz vor... weiter

22.12.

X 300 P

„Leistungsstark und souverän“ – so beschreibt adp... weiter

22.12.

Merkur eCup-App

Spielgäste, die gerne an alte Merkur... weiter

22.12.

Batman 66

Im Jahr 1966 startete in den USA die kultige... weiter

28.11.

Face Check

Auf die Herausforderungen in puncto... weiter

07.02.

ICE Conferences 2017 -...

7. - 9. Februar 2017Ort: ExCel London Exhibition... weiter

21.02.

F2FEC 2017 - Face to Face...

Ort: Chateau Elan Winery & Resort, Braselton,... weiter

07.03.

Irish Gaming Show 2017 -...

7. - 8. März 2017Ort: Red Cow Moran Hotel,... weiter

15.03.

ENADA Spring 2017 - Italien

15. - 17. März 2017Ort: Rimini Fiera, Rimini,... weiter

28.03.

Feria Internacional del Juego...

28. - 30. März 2017Ort: Feria de Madrid (IFEMA),... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE