Anzeige
10.04.2017

Freddy Fischer lobt Solidaritätspreis 2017 aus

Der Preis stärkt den "sozialen Klebstoff" der Gesellschaft.

Der Solidaritätspreis 2017 der freddy fischer stiftung und der NRZ („Neue Ruhr Zeitung“) richtet sich erneut an Organisationen und Menschen, die sich intensiv und nachhaltig für die Bildung benachteiligter Kinder an Rhein und Ruhr einsetzen.

Dotiert ist der Preis mit mindestens 7 000 Euro, Paten des Preises 2017 sind Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und MdL Ibrahim Yetim.

Für Automatenkaufmann Freddy Fischer ist das Ehrenamt „der soziale Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammen hält“.

Bewerbungen bitte bis 15. April an die freddy fischer stiftung, Severinstraße 20, Essen.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

ANZEIGE
Top-News
ANZEIGE
20.06.

Glücksspielstaatsvertrag:...

"Die Koalition wird dem zweiten... weiter

19.06.

AVN-Rundschreiben zum aktuell...

Der Justiziar des Automatenverbandes... weiter

16.06.

Niedersachsen: Vorerst keine...

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium hat... weiter

16.06.

Geplante Reform des...

Die geplante Reform des Glücksspielstaatsvertrags... weiter

15.06.

NAV: Auf das Licht am Ende...

Neben mehreren informativen Vorträgen stand vor... weiter

30.05.

Merkur Magie III De Luxe 2017

Ein abwechslungsreicher Spielemix aus 60... weiter

30.05.

Multi Multi V

Mit dem brandneuen Merkur Multi Multi V erhält... weiter

30.05.

Multi Reno

Mit dem neuen Merkur Multi Reno fügt die adp... weiter

30.05.

Bürostuhl Move

Mehr als die Hälfte seiner wachen Zeit verbringe... weiter

28.04.

Action Star Storm

Action Star Storm ist ein neues Spielepaket aus... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE