Anzeige
10.04.2017

Freddy Fischer lobt Solidaritätspreis 2017 aus

Der Preis stärkt den "sozialen Klebstoff" der Gesellschaft.

Der Solidaritätspreis 2017 der freddy fischer stiftung und der NRZ („Neue Ruhr Zeitung“) richtet sich erneut an Organisationen und Menschen, die sich intensiv und nachhaltig für die Bildung benachteiligter Kinder an Rhein und Ruhr einsetzen.

Dotiert ist der Preis mit mindestens 7 000 Euro, Paten des Preises 2017 sind Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und MdL Ibrahim Yetim.

Für Automatenkaufmann Freddy Fischer ist das Ehrenamt „der soziale Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammen hält“.

Bewerbungen bitte bis 15. April an die freddy fischer stiftung, Severinstraße 20, Essen.



Aktuelle Ausgabe

Exklusiv für Abonnenten:
- Aktuelle Ausgabe
- Ältere Ausgaben
- Steuer- und Anlageforum
- Rechtsprechung
- Handelsregister
- Kleinanzeigen

Benutzeranmeldung

Top-News
ANZEIGE
05.12.

Der bundesbeste...

Am 4. Dezember fand zum 12. Mal die Bestenehrung... weiter

05.12.

Gauselmann Gruppe spendet die...

Die Gauselmann Gruppe unterstützt den... weiter

05.12.

FORUM kommentiert die...

In einem Forum Aktuell-Newsletter bezieht Andreas... weiter

04.12.

Spielbanken bewerben neues...

Am kommenden Freitag, 8. Dezember, startet das... weiter

01.12.

"On the Mark" Bally...

Das Bally Wulff-Spiel des Monats Dezember heißt... weiter

28.11.

Lux

Unter dem Namen Lux firmiert die neue... weiter

28.11.

SlimChange Sportsbetting

SlimChange Sportsbetting aus dem Hause Crown... weiter

28.11.

Bet Book Basic S

XTiP läutet eigenen Angaben zufolge mit dem neuen... weiter

28.11.

Linkshändermaus

Es ist zwar heute nichts Besonderes mehr, doch in... weiter

28.11.

Induktionsladegerät

Qi (gesprochen Tschi) ist die Standardtechnologie... weiter

ANZEIGE
ANZEIGE