Neu gewählter FORUM-Vorstand trat erstmals zusammen

Der neue Vorstand, von links: Dieter Kuhlmann, Martin Restle, Nick Baldus, Marco Lauer, Rolf Klug, Charis Giesen-van Baal, Lars Rogge und Andreas Engler.

Gestern kam in Berlin der am 8. Mai neu gewählte Vorstand zu seiner ersten und konstituierenden Sitzung in Berlin zusammen. In diesem Rahmen bestimmten die Vorstandsmitglieder gemäß der Geschäftsordnung des Verbandes den Vorsitzenden, dessen Stellvertreter sowie den Schatzmeister.

Einstimmig sprachen die Vorstände Andreas Engler, Geschäftsführer der Müller Automaten e. K., das Vertrauen aus und wählten ihn erneut zum Vorsitzenden des FORUM der Automatenunternehmer e.V..

Mit großer Mehrheit wurden Martin Restle, Geschäftsführer der Extra Games Entertainment GmbH und seit Mai neu im Vorstand, sowie Marco Lauer, Geschäftsführer Lauer Freizeit GmbH & Co. KG und seit Jahren ein engagierter Aktivposten in der Impulsschmiede, als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Dieter Kuhlmann, Geschäftsführer der Casino Merkur-Spielothek GmbH wurde ebenfalls im Amt bestätigt und bleibt auch weiterhin der Schatzmeister des Verbandes.

Arbeit am Positionspapier "Spielstätte 21"

Geschäftsführer Jens Teschke: "Der Forum-Vorstand ist damit nun wieder bestens für die anstehenden Aufgaben der nächsten zwei Jahre aufgestellt." Unter anderem will das Forum sein Positionspapier "Spielstätte 21" in den nächsten Monaten in die DAW einbringen und sich auch des Themas Außengestaltung von Spielhallen annehmen.