adp Merkur Service bereitet Mitarbeiter auf TR 5-Umstellung vor

Über 300 Mitarbeiter, zwei Veranstaltungstermine, ein Team: Kürzlich kamen alle Kollegen, die deutschlandweit für den adp Merkur Service tätig sind, auf der Moor Ranch in Spenge zu einer Mitarbeiterveranstaltung zusammen.

Während die erste Tageshälfte ganz im Zeichen der nahenden Umstellung auf TR 5 stand – die Mitarbeiter erhielten verschiedene Schulungen durch interne Referenten –, veranstalteten die Organisatoren rund um Geschäftsführer Joachim Mohrmann am Nachmittag ein spannendes Teamevent.

„Bei der Umstellung auf TR 5 werden die adp-Service-Mitarbeiter fast rund um die Uhr für die Kunden im Einsatz sein – sei es direkt am Aufstellort, an der Hotline oder hinter den Kulissen, zum Beispiel in den Werkstätten. Hierfür müssen unsere Mitarbeiter zum einen fachlich bestens ausgebildet sein und zum anderen eng im Team zusammenarbeiten. Daher setzen wir bei dieser Veranstaltung auf eine Kombination aus Schulungen und Teamevent“, erklärt Mohrmann, der die 300 Mitarbeiter zur Veranstaltung willkommen hieß.

Auch Paul Gauselmann, Gründer und Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe, ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich zu begrüßen.

Für die anschließenden Schulungen wurden die Teilnehmer, entsprechend ihrer Tätigkeit im Unternehmen, in zwei Gruppen aufgeteilt: Die Techniker und Werkstätten-Mitarbeiter wurden von Mirko Bisko, Service-Manager Südost, in allen Belangen „Geräteumbau“ geschult. Zeitgleich informierten Sören Pinke, Referent der Geschäftsführung und Projektmanager, Frank Lenger, Leiter Teiledienst, Zubehör und Werkstätten, sowie Lars Jansen, Teamleiter Kundendienstcenter und Dienstleistungsbüro, die anwesenden Mitarbeiter aus dem Kundendienstcenter, Dienstleistungsbüro und der Kundenberatung ausführlich über die Software-Änderungen unter TR 5.0 und deren Bedeutung für den Spielgast.

Um die Gedanken der Mitarbeiter nicht ausschließlich um die nahende TR-Umstellung kreisen zu lassen, ging es direkt nach den Seminaren ins Teamevent. In Kleingruppen traten die Teilnehmer beim Kajakfahren auf dem Spenger Moorbach, Bogenschießen, Bullriding, Seilziehen und Kickern an einem 7,50-Meter-langen Riesentischkicker gegeneinander an.