Aktuelle Vieweg-Studie zur Situation unserer Branche

Die Studie kann innerhalb von ein, zwei Minuten heruntergeladen werden. Man muss nur die Maske kurz ausfüllen und virtuell zur Kasse gehen. Preis: null Euro.

Die jährliche Wirtschaftsstudie des renommierten Branchenkenners Dr. Günther Vieweg zur Lage der Unterhaltungsautomatenwirtschaft ist soeben erschienen und kann digital kostenlos beim Kölner Institut für Handelsforschung (IFH) angefordert werden. 

Titel der diesjährigen Analyse: Unterhaltungsautomatenwirtschaft – Lage 2019, Entwicklung 2020, Perspektiven 2021.

Die acht Kapitel tragen diese Überschriften: Management Summary – 2006: Ein die Kanalisierung des Spieltriebs fördernder Rechtsrahmen – 2012: Eine zunehmend restriktive Regulierung lässt das gewerbliche Spiel schrumpfen – Wandel in der vertikal stukturierten Branche – 2014: Ein Rechsrahmen, der die Kanalisierung des Spieltriebs behindert – 2020: Die COVID-19-Pandemie verschärft den gesetzlich beförderten Abschwung der Unterhaltungsautomatenwirtschaft – Die strikte Regulierung des gewerblichen Geldspiels befördert eine Abwanderung zu illegalen terrestrischen Angeboten – Der Staatsvertrag zur Neuregulierung des Glücksspielwesens - ein Lichtblick?

Wer Interesse hat, kann das Dokument hier kostenlos von der Webseite des IFH Köln herunterladen. Der AutomatenMarkt wird in seiner Dezember-Ausgabe ausführlich über die neue Vieweg-Studie berichten.