Ein Herz für die Kunst

Wird von Bally Wulff auf der IMA für einen guten Zweck verkauft: Kunst des Malers Johannes Heiner.

Bally Wulff will auf der IMA in Frankfurt nicht nur für einen positiven Absatz seiner Geld-Gewinn-Spiel- und Unterhaltungsgeräte sorgen. Sondern auch für Kunst werben. Das Unternehmen stellt auf seinem Stand Werke aus, die sich den Produkten unserer Branche mit einer Portion Humor nähern. Die Kunst wird übrigens auch während der IMA verkauft. Für einen guten Zweck. „Wir spenden den Erlös für das Christliche Jugenddorfwerk“, sagt Bally Wulffs Pressechef Bernhard Eber. Und schiebt noch einen weiteren Grund hinterher, warum sich ein Besuch auf dem Stand der Berliner lohnt. „An allen vier Messetagen kann man bei uns den Künstlern über die Schulter schauen. Miterleben, wie ein Kunstwerk entsteht.“