Eine adp-Vertriebs-Ikone geht in den Ruhestand: Heiner Hülsewig

Heiner Hülsewig an seinem letzten Arbeitstag, flankiert von Paul Gauselmann und Jürgen Stühmeyer. Viele werden sein vitales, ansteckendes Lachen vermissen.

Nach 42 Jahren verabschiedete sich Heiner Hülsewig aus der Welt der Spielemacher in den wohlverdienten Ruhestand. Unternehmensgründer Paul Gauselmann ließ es sich nicht nehmen, seinen markanten, in der Branche weithin bekannten Mitarbeiter persönlich zu verabschieden. 

Über vier Jahrzehnte gehörte Heiner Hülsewig zur Spielemacherfamilie. Begonnen hat seine Karriere 1975. Nach seiner Bundeswehrzeit im Fliegerhorst Diepholz begann der damals 22-jährige junge Vater eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der aufstrebenden Espelkamper Firma adp automaten GmbH, der heutigen adp Gauselmann GmbH mit Sitz in Lübbecke.

Sein Markenzeichen – das herzhafte Lachen

„Für ein paar Monate wechselte ich auch mal in die Schlafmöbelindustrie, aber dann bin ich aufgewacht und ganz schnell zurückgekehrt“, erzählt Heiner Hülsewig mit seinem ansteckenden Lachen. Diese Lache ist zugleich sein Markenzeichen, herzhaft und erfrischend. 

Als Versandleiter im Bereich Auftragsabwicklung bei der heutigen adp Gauselmann GmbH war Heiner Hülsewig ab 1980 nicht nur dafür verantwortlich, dass die im Werk produzierten Spielgeräte an ihren Bestimmungsort kamen, sondern zugleich auch für den Fuhrpark. 1987 wurde er Assistent der Vertriebsgeschäftsleitung. 1992 übernahm er als Verkaufsleiter die Verantwortung für den Bereich „TV-Geräte und Punktespielgeräte“ sowie später noch den Gesamtproduktbereich „Unterhaltung und Sportgerät“. Zudem baute er Anfang 1992 mit Erfolg die „Heimspiel-Spielgeräte-Vertriebs-GmbH“ auf, deren Geschäftsführer er bis 1994 war. 

"Herausragendes vertriebliches Vorbild"

Vertriebsvorstand Jürgen Stühmeyer attestierte Heiner Hülsewig in seiner Laudatio eine beeindruckende Vertriebsbilanz, die ihresgleichen suche. So gelte Hülsewig nicht nur als inoffizielle Schaltstelle innerhalb des Vertriebs, sondern vor allem als herausragendes vertriebliches Vorbild, das für eine beeindruckende Absatzmenge im Markt verantwortlich zeichne. Legendär seien auch seine verblüffenden Vermarktungsstrategien und kreativen Wortschöpfungen, wie „magischer Hinterlegungsspeicher“ oder „Recall Comander“, die teilweise noch heute Bestand hätten. „Seinen Erfolg“, so Jürgen Stühmeyer, „hat Heiner Hülsewig aber insbesondere auch seiner herzlichen Art zu verdanken, mit der er die Kunden überzeugte und für unsere Produkte begeisterte.“

„Es war insgesamt eine bewegte Zeit und ein Erlebnis, aber jetzt dürfen sich andere um das Bruttosozialprodukt kümmern“, lacht Heiner Hülsewig, der zuletzt mit Leib und Seele Vertriebs- und Produktmanager für Mehrplatzsysteme im Geldspielbereich sowie Prokurist der adp Gauselmann GmbH war. Als ganz besonderen Moment in seinem Berufsleben erinnert sich Heiner Hülsewig an die Weihnachtsfeier 1976 bei Bohne in Rahden: Paul Gauselmann wurde die Bauartenzulassung für das erste selbstentwickelte Geldspielgerät, den Merkur B, übergeben. Mit diesem Produkt startete das Unternehmen rasant durch und wurde zielstrebig Branchenführer.

Persönlicher Dank von Paul Gauselmann

An seinem letzten Arbeitstag verabschiedeten sich rund 60 Kolleginnen und Kollegen von „ihrem Heiner“, der mit seinem einzigartigen Lachen, seiner Fröhlichkeit und seinem unkonventionellen Humor immer und überall für beste Stimmung sorgte. 

In einem persönlichen Gespräch dankte Paul Gauselmann dem zukünftigen Ruheständler Hülsewig für seinen großartigen Einsatz, mit dem er die Innovationen der Gauselmann Gruppe über vier Jahrzehnte hinweg kontinuierlich erfolgreich vermarktet habe. Auch er lobte die hervorragende Betreuung der Kunden und betonte, dass es Menschen wie er sind, die die Unternehmensgruppe zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Ein international erfolgreicher Konzern mit weltweit über 13  000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ab jetzt "Freizeitgestalter ohne Münzeinwurf"

Als „Freizeitgestalter ohne Münzeinwurf“ will sich Heiner Hülsewig nun, wiederum mit Leib und Seele, neuen Herausforderungen stellen. „Ich habe fünf Enkel und einen großen Garten, dem ich mich jetzt intensiv widmen werde“, sagt er. „Es war eine tolle Zeit, doch jetzt ist Feierabend! Ich wünsche allen unter der Merkur-Sonne weiterhin viel Erfolg und Lebensfreude bei bester Gesundheit!“