Handball-Cup: Live-Übertragung im DSF

Michael Gauselmann beantwortet dem DSF-Reporter Fragen zum Merkur-Cup.

Live-Übertragung im Deutschen Sport Fernsehen (DSF) und Interviews vor laufender Kamera. Das Ganze zur besten Sendezeit. Das diesjährige Handball-Turnier um den Merkur-Spielothek-Cup war ein Medienereignis. Internationale Stars und Nationalspieler begeisterten an zwei Tagen die Zuschauer mit Handball der Weltklasse. Mit dem THW Kiel, TBV Lemgo, TuS Nettelstedt und GWD Dankersen war das Teilnehmerfeld mit Deutschen Meistern, Vizemeistern, Pokal- und Europapokalsiegern besetzt. Das Merkur-Team TuS Nettelstedt kam zwar bis ins Endspiel, musste sich dann jedoch dem TBV Lemgo mit 30:35 beugen. Platz drei erkämpfte GWD Minden nach Siebenmeter-Werfen. Michael Gauselmann beantwortete im Fernsehinterview Fragen zur Geschichte des Turniers. Bruder Armin Gauselmann übernahm die Siegerehrung. Und die Handballer erfüllten die zahlreichen Autogrammwünsche ihrer Fans.