Handballstar Gensheimer streift das Admiral-Trikot über

Uwe Gensheimer, derzeit der wohl spielstärkste und charismatischste deutsche Handballer, kehrt von Paris St. Germain zu den Rhein-Neckar Löwen zurück. Dank Unterstützung aus unserer Branche.

Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer wird nach dem Ende seines Vertrages beim französischen Spitzenclub Paris St. Germain im kommenden Sommer wieder das Trikot der Rhein-Neckar Löwen tragen. Gensheimer, von 2003 bis 2016 bereits Spieler und auch Kapitän der Rhein-Neckar Löwen, unterschrieb bei den Badenern einen Dreijahresvertrag bis zum Sommer 2022. Den Deal sicherten der Hauptsponsor Löwen Entertainment und sein Tochterunternehmen Admiral ab.

„Ich freue mich darauf, wieder nach Hause zu kommen. Die Löwen sind eine Herzensangelegenheit für mich und auch während meiner Zeit in Paris ist der Kontakt nie abgerissen. Mannheim ist meine Heimatstadt, die Löwen sind mein Verein und ich freue mich sehr, in den nächsten Jahren wieder das gelbe Trikot zu tragen“, so der 32-Jährige Kapitän der Handball-Nationalmannschaft.

Großer Sympathieträger für den Handballsport

„Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, Uwe zurück zu den Rhein-Neckar Löwen zu holen. Er ist ein absoluter Ausnahmeathlet und Sympathieträger unserer Sportart. Wir haben stets betont, dass die Tür bei den Rhein-Neckar Löwen für ihn immer offen steht. Ein großer Dank geht an unsere Partner und Sponsoren, insbesondere unseren Hauptsponsor Admiral, ohne die eine Rückkehr von Uwe nicht möglich gewesen wäre. Schon heute freuen wir uns auf die kommende Saison und die Rückkehr der Trikotnummer drei auf das Spielfeld. Mit Jerry Tollbring wird Uwe ein richtig starkes Duo auf Linksaußen bilden“, freut sich Jennifer Kettemann, Geschäftsführerin der Rhein-Neckar Löwen.