Landesparteitag der SPD-Hessen: DAW- und HMV-Vertreter treffen Thorsten Schäfer-Gümbel

Treffen auf dem Landesparteitag der SPD Hessen (v.l.): Sebastian Foethke, SPD-Landesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel MdL, Michael Wollenhaupt und Michael Stang.

Der Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW) und der Hessische Münzautomatenverband (HMV) waren auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf dem Landesparteitag der SPD-Hessen am 9. Juni im Rhein-Main-Congress-Center in Wiesbaden vertreten.

Neben der Generalssekretärin und Landtagsabgeordneten Nancy Faeser, konnten Michael Wollenhaupt, HMV-Vorsitzender HMV und Michael Stang, stellvertretender HMV-Vorsitzender auch den SPD-Landesvorsitzenden und Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Oktober, Thorsten Schäfer-Gümbel am Stand der DAW begrüßen.

Ebenfalls vor Ort waren Sebastian Foethke, stellvertretender Leiter Public Affairs von Löwen-Entertainment, Stephan Burger, Justiziar des Bundesverbandes Automatenunternehmer (BA) sowie der DAW-Länderbeauftragte Andreas Rey.

Schäfer-Gümbel bedankte sich für die erneute Teilnahme und Unterstützung des Parteitages, die zwischenzeitlich bereits zu einer guten Tradition geworden sei.

Kontinuierlicher Dialog

Im Zuge des Gespräches war man sich über die Wichtigkeit des kontinuierlichen Dialoges einig. Dies gelte für mögliche Inhalte des Glücksspielstaatsvertrages ebenso, wie für die Auswirkungen des Hessischen Spielhallengesetzes, so Schäfer-Gümbel.

Michael Wollenhaupt verwies im Rahmen der Qualitätsinitiative 2020 auf umfangreiche Aktivitäten der Branche, wie den Präventionstag und die TÜV-Zertifizierung von Spielhallen.

„Während des gesamten Parteitags konnten zahlreiche gute Gespräche mit den Delegierten und politischen Entscheidungsträgern der SPD geführt werden. Hierbei konnten auch wieder viele Missverständnisse ausgeräumt werden“, sagt Wollenhaupt.