Löwen-Azubis helfen: Spielschiff in Bingen renoviert

Auszubildende von Löwen Entertainment halfen bei der Renovierung eines Spielschiffes in Bingen.

Für 13 Auszubildende von Löwen Entertainment stand am 8. Mai ein besonderer Arbeitstag an. Im Rahmen ihrer Aktion „Löwen-Azubis helfen“ unterstützten sie die Mitarbeiter der Stadt Bingen bei der Renovierung eines Spielschiffes für Kinder. Denn das Spielschiff in den Rheinanlagen – eingeweiht zur Landesgartenschau 2008 – benötigt einen neuen Anstrich. Und die Löwen bereiteten dafür alles vor.

Gemeinsam mit Mitarbeitern des städtischen Gartenamtes nahmen sie Schaufel und Besen in die Hand, um das rund 50 Meter lange Schiff freizulegen und vom Sand des Spielplatzes zu befreien. „Als erfolgreiches Unternehmen ist es uns sehr wichtig, dass wir uns auch sozial in unserer Region engagieren – besonders hier in Bingen“, sagte dazu Jennifer Gianotti, kaufmännische Ausbilderin bei Löwen Entertainment.

Löwen-Azubis engagieren sich bereits seit 2013 bei sozialen Projekten

Bereits seit 2013 engagieren sich die Auszubildenden von Löwen Entertainment jedes Jahr bei verschiedenen sozialen Projekten der Stadt Bingen.

„Unsere Auszubildenden packen immer wieder gerne mit an. Die Aktion ‚Löwen-Azubis helfen‘ kommt bei ihnen jedes Jahr immens gut an und schweißt die Azubis der verschiedenen Fachrichtungen noch enger zusammen“, so Gianotti.

Dafür bedankte sich Bürgermeister Ulrich Mönch bei den Auszubildenden: „Es ist mir sehr wichtig, für diese Unterstützung ,Danke‘ zu sagen. Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich. Es zeigt aber auf deutliche Art und Weise, dass in Ihrem Unternehmen soziale Verantwortung ganz groß geschrieben wird. Nur mit städtischem Personal könnten wir diese Renovierung nicht in solch kurzer Zeit stemmen.“ Auch Gartenamtsleiter Jürgen Inboden war begeistert vom Elan der Auszubildenden und der guten Stimmung beim gemeinsamen Arbeiten.