Paul Gauselmann: Großes Vertrauen in die Gemeinschaft Europas

Achim Post, Martin Schulz und Paul Gauselmann auf dem Roten Sofa im Espelkamper Bürgerhaus anlässlich des Neujahrsempfang der SPD Espelkamp.

Anlässlich des Neujahrsempfang der SPD Espelkamp saß Paul Gauselmann als lokaler Unternehmer zusammen mit dem Espelkamper Bundestagsabgeordneten Achim Post und dem ehemaligen SPD-Bundesvorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz auf dem roten Sofa im Bürgerhaus von Espelkamp.

Gemeinsam wurde über Europa, Brexit, Rechtspopulismus, Digitalisierung, aber auch die eigenen politischen Fehler und Versäumnisse diskutiert. Trotz Schneefalls verfolgten sehr viele Parteifreunde die spannende Diskussion.

Angesprochen auf seine Wünsche für Europa bekräftigte Paul Gauselmann, dass er großes Vertrauen in die Gemeinschaft Europas habe. Martin Schulz lobte er zudem als „Stehaufmännchen“, dessen tiefgreifende Erfahrungen im Europäischen Parlament, zuletzt als Präsident, sehr nützlich für Deutschland sein könnten. Auch zum Thema Brexit fand Paul Gauselmann klare Worte: „Der Brexit wird für alle gut ausgehen – nur eben nicht für die, die ihn beschlossen haben.“

Der kritischen Anmerkung von Martin Schulz im Verlauf der Diskussion, dass die Gauselmann Gruppe ohne Gewerkschaftsvertretungen geführt werde, entgegnete Paul Gauselmann gewohnt souverän: „In meinem Unternehmen sind keine Gewerkschaften notwendig, weil sich bei uns kein Mitarbeiter ausgebeutet fühlt!“