Tipwin erhält eine der ersten Konzessionen zur Veranstaltung von Sportwetten in Deutschland

Dr. Damir Böhm (l.) und Ivica Batinic, hier bei einer Unternehmensfeier Ende 2018, freuen sich über eine der ersten in Deutschland an private Unternehmen erteilten Sportwettenkonzessionen.

Das zuständige Regierungspräsidium Darmstadt hat am 9. Oktober 2020 der Tipwin Ltd. die Konzession zur Veranstaltung von Sportwetten online und stationär erteilt.

„Damit darf die Tipwin Ltd. formal legal in Deutschland Sportwetten veranstalten und vermitteln lassen“, verlautbart das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Rechtliche Unsicherheit beendet

Ivica Batinic, Geschäftsführer der Tipwin Ltd. und Dr. Damir Böhm, Leiter der Rechtsabteilung der Tipwin Ltd., zeigen sich insbesondere erleichtert darüber, dass die lange andauernde Ungewissheit und rechtliche Unsicherheit nun mit einer der ersten in Deutschland an private Unternehmen erteilten Konzessionen beendet ist: „Die Konzessionserteilung verspricht eine große Chance für alle beteiligten Personen, Politik, Behörden, Anbieter und Verbraucher. Es ist der erste Schritt zu einer realen und verantwortungsbewussten Regulierung der Sportwette in Deutschland. Wir hoffen, dass damit ein Weg auch zum neuen GlüStV 2021, weiteren rechtlichen Verbesserungen und auch zu einem effektiven Vollzug gegenüber nicht regulierungswilligen Anbietern beschritten ist.“

Tipwin Ltd. hatte laut Unternehmensangaben am 2. Januar 2020 einen Antrag auf Erteilung der Konzession zur Veranstaltung von Sportwetten in Deutschland gestellt. „Bereits im Jahr 2014 hatte die Tipwin Ltd. alle Mindestvoraussetzungen in dem ersten Konzessionsverfahren erfüllt und bietet seit dem online und im stationären Vertrieb erfolgreich in Deutschland Sportwetten an“, sagen Batinic und Böhm.