Videobotschaft des Bayerischen Automaten-Verbandes verweist auf wichtige Weichenstellungen

Andy Meindl und Petra Höcketstaller wenden sich mit einer gemeinsamen Weihnachts-Videobotschaft an die Branchenöffentlichkeit.

Andy Meindl, 1. Vorsitzender des Bayerischen Automaten-Verbandes (BAV), und Petra Höcketstaller, stellvertretende Vorsitzende, wenden sich heute in einer gemeinsamen Weihnachts-Videobotschaft an die Branchenangehörigen.  

In einem einleitenden Statement betont die BAV-Spitze: "Ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, wie es sich niemand hätte vorstellen können und das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein Jahr, das uns erschüttert und verändert hat. Unser Land, unsere Branche, unsere Betriebe und unsere Familien. Und am Ende dieses schwierigen Jahres ist es Zeit, innezuhalten und zu reflektieren. Aber auch Zeit, einen Blick in die Zukunft zu werfen und nach vorne zu blicken – gerade jetzt! Damit wir hoffentlich schon bald wieder ganz normal unserem Geschäft nachgehen können. Und seien Sie versichert, der Bayerische Automaten-Verband wird alles dafür tun, dass 2021 für unsere Branche ein erfolgreiches Jahr wird! Und da gibt es für 2021 ganz wichtige Weichenstellungen, auf die wir uns als Ihre Vorstände schon für Sie vorbereiten."

Mehr Informationen in der rund fünfminütigen Videobotschaft von Andy Meindl und Petra Höcketstaller, die ab sofort auf der Homepage des BAV www.bavev.de und unter diesem Link abrufbar ist.