William Hill macht Mr. Green ein Übernahmeangebot

Der Wettanbieter William Hill plant Mr. Green zu übernehmen.

Der britische Wettanbieter  William Hill plant das schwedische Unternehmen Mr. Green zu übernehmen.

William Hill hat dem an der Stockholmer Börse gelisteten Mr. Green-Gruppe laut „Financial Times“ ein Angebot über 242 Millionen britische Pfund gemacht. Das sind umgerechnet etwa 270 Millionen Euro.
Damit wolle William Hill den zurzeit schwierigen Bedingungen für Wett-Shops in Großbritannien und der Abhängigkeit vom britischen Markt entgegentreten. Zudem bereite sich William Hill mit dieser Akquise laut "The Telegraph" auch auf die Zeit nach dem "Brexit" vor.

Mr. Green operiert aus Malta heraus und besitzt laut „Financial Times“ Glücksspiellizenzen in Dänemark, Italien, Lettland, Malta, Großbritannien und Irland.

„Diese geplante Übernahme vergrößert die Angebotsvielfalt von William Hill und stellt uns breiter im  internationalen und digitalen Geschäft auf“, sagt Philip Bowcock, CEO von William Hill.