Bally Wulff Games & Entertainment: BWN.tresor

Mit seiner Softwarelösung BWN.tresor bietet Bally Wulff ein professionelles und sicheres Tool zum Abruf und zur Speicherung von Fiskaldaten, wie es der Gesetzgeber unter der TR 5 verlangt. Mit BWN.tresor bieten die Berliner eine Softwarelösung, die die Daten nicht nur speichert, sondern es auch ermöglicht, sie sicher aus dem Gerät zu bekommen und an einem externen Speicherort zur Verfügung zu stellen. Alle Daten werden gebündelt dargestellt und jede Veränderung ist eindeutig nachvollziehbar. BWN.tresor ist laut Bally Wulff als ein Modul der Managementsoftware BWN.pro konzipiert. Unternehmer bekämen damit ein optimales Werkzeug zur bequemen Speicherung und Verwaltung der gesammelten Daten. Das System „hilft Aufstellunternehmen dabei, die Daten in einem ersten Schritt aus den Geräten auszulesen und anschließend lokal auf dem eigenen Rechner oder in einer Cloud sicher und dauerhaft abzulegen“, wirbt Bally Wulff. So könnten die Fiskaldaten der Spielgeräte automatisch und lückenlos erfasst werden. Eine Suchfunktion helfe zudem beim zeitgenauen Zusammenstellen der Daten. Ein weiterer Clou: BWN.tresor funktioniert auch als eigenständige Lösung ohne Bally Wulff-Vernetzung. In diesem Fall können die Fiskaldaten bei der Kassierung an Bally Wulff-Geräten auf einen USB-Stick exportiert und anschließend im BWN.tresor hochgeladen werden.