Flavura: Maskomat

Während in unserer Branche noch niemand weiß, wann und vor allem unter welchen Voraussetzungen Spielhallen wieder geöffnet werden dürfen, hat sich Vending-Spezialist Flavura mit seinem Schutzmaskenautomaten „Maskomat“ bereits für den Tag X aufgestellt. Flavura erweitert sein Sortiment um den Maskomat, aus dem Masken, Atemschutzmasken, FFP2 Masken, KN95 Masken, Mundschutz Produkte und Gesichtsmasken vertrieben werden. „Wenn die Maßnahmen gelockert werden, kann das Tragen von Schutzmasken einen wesentlichen Beitrag leisten, um die erneute Verbreitung des Coronavirus zu verhindern“, wirbt der Hersteller. Der Maskomat lasse sich problemlos vor Geschäften, medizinischen Einrichtungen, auf Bahnsteigen oder anderen Orten aufstellen, wo Menschen zusammenkommen. Er sei als Verkaufs­automat für Corona Schutzmasken die optimale Lösung für Standorte, die einen „Rund-um-die-Uhr“-Service benötigen. Flavura kümmert sich eigenen Angaben zufolge auch um die Befüllung mit hochwertigen Schutzmasken sowie um den technischen Service und betont, dass Schutzmasken nicht an Privatpersonen abgegeben würden, sondern ausschließlich an gewerbliche Kunden. Der Maskomat ist 100 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 26 Zentimeter tief. Er wiegt 40 Kilogramm (Wandbefestigung) und ist optional mit Standsäule erhältlich. Flavura ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft und betreibt Service-Stützpunkte in Berlin, Hannover, Hamburg, Köln, Magdeburg und München.