Armin Gauselmann begrüßt den neuen Ausbildungsjahrgang

Keine Ausbildungsstelle blieb unbesetzt, im Gegenteil: Armin Gauselmann begrüßte am Montag als Vertreter der Gauselmann Familie 88 neue, junge Kolleginnen und Kollegen zu den Azubi-Begrüßungstagen in der Alten Gießerei am Gauselmann-Standort Espelkamp. Mit insgesamt 238 Auszubildenden und dual Studierenden in 20 verschiedenen Berufen verzeichnet die Gauselmann Gruppe einen neuen Höchststand.

In seiner Begrüßungsrede gratulierte Armin Gauselmann den Nachwuchskräften zunächst dazu, dass sie sich im mehrstufigen Auswahlverfahren mit Erfolg durchgesetzt hätten. Immerhin seien rund 2 000 Bewerbungen auf die ausgeschriebenen Stellen eingegangen. „Sie sind die 88 Bewerber, die wir für die Besten halten. Und darauf können Sie wirklich stolz sein.“

Er verwies einerseits auf den Respekt und die Wertschätzung, den die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen erfahren werden, aber gleichzeitig auch an die Erwartungen, die an sie als Nachwuchskräfte gestellt werden: „Wir fördern gerne und umfassend, aber wir fordern auch viel. Bei Ihnen waren wir uns sicher, dass Sie unseren hohen Ansprüchen bestens entsprechen werden“, erklärte Armin Gauselmann.

Qualifizierten Nachwuchs in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen auszubilden, gehört seit Jahrzehnten zum Selbstverständnis der Gauselmann Gruppe. Ebenso, dass stets bedarfsorientiert ausgebildet wird und den Auszubildenden nach bestandener Prüfung somit eine berufliche Perspektive geboten wird.

„Unsere Übernahmequote liegt mit über 80 Prozent weit über dem Bundesdurchschnitt, eben weil wir unseren Nachwuchskräften langfristige Zukunfts- und Aufstiegsperspektiven, übrigens auch international, anbieten können“, so Wolfgang Regenbrecht, Personalleiter der Gauselmann AG.

Von seinem persönlichen „Höhepunkt des Jahres“ sprach Ausbildungsleiter Konrad Ostermeier, als er sich gemeinsam mit seinem Ausbilderteam den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorstellte. „Diesem Tag geht ein einjähriger Recruiting-Prozess voraus, an dem Sie mit Erfolg teilgenommen haben. Unsere dreitägige Begrüßungsveranstaltung wird Ihnen nun dabei helfen, sich schnell im Unternehmen zurechtzufinden.“