Forum thematisiert: Corona-Tests im Unternehmen – organisatorische und rechtliche Fragen

In der Reihe „Auf ein Wort … mit dem FORUM“ veranstaltet das Forum der Automatenunternehmer am Dienstag, 13. April, von 16 bis 17.30 Uhr eine Zoom-Konferenz für Mitglieder zum Thema „Corona-Tests im Unternehmen – Durchführung und rechtliche Fragen“. Neben Mitgliedern des Vorstandes und Geschäftsführerin Anja Bischof werden als Experten aus den Forum-Reihen virtuell anwesend sein: Jens Mittelstädt, Leiter Betriebs- und Arbeitsschutz bei Admiral Entertainment, und Dirk Stapel, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Familienrecht der Kanzlei Schönbeck & Stapel.

Die Berliner Forum-Geschäftsstelle in ihrem Rundschreiben: „Wie Sie den aktuellen Medienberichten entnehmen konnten, sind bundesweit an verschiedenen Orten Modellprojekte zum Ausstieg aus dem Lockdown geplant oder werden bereits umgesetzt. Mit Ausnahmen wie dem Saarland sollen die Öffnungen stufenweise erfolgen und zunächst den Einzelhandel betreffen. In weiteren Schritten ist auch eine Ausweitung auf andere Bereiche, darunter Kultur- und Freizeitangebote vorgesehen. Nähere Informationen stehen momentan vielerorts noch aus.“

Probelauf für Öffnungsstrategien

Weiter heißt es: „Der Kern bereits realisierter und geplanter Modellprojekte, die gewissermaßen als Probelauf für Öffnungsstrategien dienen, besteht in einer Teststrategie für den Zugang von Kunden und Gästen. Ein weiterer Aspekt sind unternehmensinterne Testungen des Personals. Neben den noch abzuwartenden Bestimmungen der jeweiligen Verordnungen zum Infektionsschutz wirft die Durchführung von Corona-Tests im Betrieb organisatorische und auch arbeitsrechtliche Fragen auf."

Abschließend wird den Mitgliedern mitgeteilt: "Nähere Informationen folgen in Kürze. Bitte merken Sie sich den Termin jedoch bereits jetzt vor."