GSP bietet Online-Präventionsschulungen für Servicepersonal in Baden-Württemberg und Teilen Bayerns

Pandemiebedingt bietet die Gesellschaft für Spielerschutz und Prävention (GSP) die verpflichtende Präventionsschulung in Baden-Württemberg und Teilen Bayerns derzeit als Online-Schulung an.

„In Live-Trainings (per Videokonferenz) vermitteln erfahrene Referenten Spielerschutz- und Präventionswissen für den Arbeitsalltag von Servicemitarbeitern in Spielhallen“, teilt das Unternehmen mit.

Die Schulung decke alle gesetzlich geforderten Inhalte ab und ist bis auf Weiteres als Ersatz für Präsenzschulungen anerkannt. Die Schulung ist in Baden-Württemberg auf zwei Tage verteilt, in Bayern findet sie an einem Tag statt. In beiden Bundesländern endet die Online-Schulung mit einem Abschlusstest.

Über die Gesellschaft für Spielerschutz und Prävention (GSP): Als bundesweiter Anbieter gibt die GSP ihr Wissen in den Bereichen Spielerschutz und Prävention in mehr als 400 Schulungen pro Jahr an die Mitarbeiter von Glücksspielanbietern weiter. Dies ist entscheidend für einen qualitativ hochwertigen Spieler- und Jugendschutz vor Ort. Die GSP versteht sich als Schnittstelle zwischen dem Personal der Unternehmen, den Spielgästen und dem Hilfesystem. Sie entwickelt Spielerschutz und Präventionsarbeit entlang des Sozialkonzeptes weiter, bietet niedrigschwellige Hilfsangebote für Spielgäste und vermittelt bei Bedarf in Hilfeeinrichtungen.