Hamburg: Infoveranstaltung zur Vergnügungssteuer

Der Hamburger Automaten Verband (HAV) lädt für den 19. Juli, 11 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zur Hamburgischen Spielvergnügungssteuer
in das Best Western Plus Hotel Böttcherhof, Wöhlerstraße 2, in 22113 Hamburg ein. Die für eine Dauer von zwei bis drei Stunden anberaumte Sitzung steht unter Leitung von Rechtsanwältin Petra Stegkemper, die die Spieleinsatzsteuer in Leipzig in ihrem bisherigen Umfang zu Fall gebracht hat.

„Wie bereits wiederholt kommuniziert, lotet der HAV gegenwärtig konkrete Möglichkeiten und Chancen eines gegen die Hamburger Vergnügungssteuer gerichteten Verfahrens vor dem Finanzgericht Hamburg aus“, teilt der Verband in einem Rundschreiben mit. Das Interesse der Mitglieder und deren Bereitschaft zur Unterstützung sei groß. An der Vorstand werde immer wieder die Frage herangetragen, welche wirtschaftlichen Daten hier in welchem Format zur Verfügung zu stellen wären.

Im Rahmen der geplanten Informationsveranstaltung werden Rechtsanwältin Stegkemper und der Wirtschaftsprüfer Dr. Tilmann Morof die Eckpunkte des angestrebten Steuerverfahrens sowie Umfang und Format in diesem Zusammenhang benötigter wirtschaftlicher Kennziffern erläutern.

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 10. Juli in der Geschäftsstelle des HAV für die Veranstaltung anzumelden.