Löwen Entertainment präsentiert neueste Impera-Produkte

Im Lufthansa Tagungszentrum präsentierte Löwen Entertainment die neuesten Impera-Produkte. Christian Arras (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung bei Löwen Entertainment und Jürgen Burgstaller, Impera-Geschäftsführer, vor dem Crown Master Touch.

Zu einer besonderer Veranstaltung lud Löwen Entertainment am 5. Juni knapp fünfzig Kunden ins Lufthansa Tagungszentrum nach Seeheim-Jugenheim.

Im Mittelpunkt stand vor allem das neueste Spiele-Paket der Impera Line HD, die Edition 7, die es in den kommenden Monaten nach abgeschlossener PTB-Prüfung in einer XL-Version mit 65 Spielen und einer L-Version mit 55 Spielen geben wird. Davon werden 32 exklusive Impera-Spiele sein.

„Die Edition 7 ist eine passende Erweiterung des Löwen-Portfolios. Sie ist nicht nur optisch etwas Besonderes, sondern die Spiele sprechen auch neue Zielgruppen an“, sagt Vertriebsdirektor Andreas Hingerl.

Damit gemeint seien vor allem jüngere, technikaffine Spieler, aber auch ein internationales Publikum, konkretisiert Jürgen Burgstaller, Impera-Geschäftsführer.

Neue Kunden gewinnen

Zudem rückten Löwen und Impera die Vorteile des Crown Master Pro und vor allem des Crown Master Touch sowie des Freischaltterminals in den Blickpunkt der interessierten Automatenunternehmer. Diese wurden durch mehrere Vorträge und Workshops umfassend über die Neuheiten informiert.

Impera, ein österreichisches Unternehmen aus Wels, feiert in diesem Jahr 30-jähriges Firmenjubiläum. In der Vergangenheit war Impera meist noch als Hersteller von Geldspielgeräten bekannt, mittlerweile hat sich das Unternehmen zu einer weltweit anerkannten Software-Schmiede entwickelt. Mit zwanzig Mitarbeitern produziert Impera in Wels Unterhaltungsprodukte, die in mehr als 50 Ländern nachgefragt werden, hauptsächlich für den internationalen Casino-Markt. Die Kooperation mit der Novomatic AG besteht seit 2011.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Juli-Ausgabe.