Lotto Baden-Württemberg will in Online-Markt vorstoßen

Georg Wacker will mit Lotto BW verstärkt Online-Glücksspiel-Produkte anbieten. (Foto: Lotto BW)

Georg Wacker, Geschäftsführer der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg (Lotto BW), erläutert in der „Badischen Zeitung“ die Pläne der Landeslotteriegesellschaft verstärkt Online-Glücksspiele anzubieten.

Teilnahme an virtuellen Automatenspielen von Lotto BW bundesweit möglich

Für virtuelle Automatenspiele sei ein Zulassungsantrag gestellt worden, für Online-Sofortlotterien sei das nicht nötig. Für die Casino-Spiele warte man noch auf die Novellierung des Landesglücksspielgesetzes. Wacker hofft, damit im Frühjahr an den Start gehen zu können. Lotto BW plant virtuelle Roulette-, Black-Jack- und Baccara-Angebote. Online-Poker wolle man vorerst nicht anbieten. Die Teilnahme an den virtuellen Automatenspielen von Lotto BW soll deutschlandweit möglich sein.

Auch bei den Sofortlotterien, landläufig auch als Rubellose bezeichnet, soll die Schlagzahl erhöht werden. Deren Anzahl soll sowohl in den Annahmestellen als auch online auf 15 erhöht werden.

Lotterieprodukte bleiben Hauptgeschäft

„Die Lotterieprodukte bleiben in Zukunft unser Hauptgeschäft. Wir gehen davon aus, dass das Spiel rentabel sein wird, aber der Anteil der Online-Produkte am Kuchen wird wohl klein bleiben“, sagt Wacker der „Badischen Zeitung“.

Zahlen zu Lotto BW: Die Spieleinsätze im Jahr 2020 betrugen 1,08 Milliarden Euro. 2021 lagen die Spieleinsätze laut aktueller Pressemitteilung mit 1,073 Milliarden Euro leicht darunter.