Tipster zieht positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft

Der Sportwettenanbieter Tipster zieht ein positives Fazit zur „Euro 2020“.

Das aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschobene Sommer-Highlight brachte dem Unternehmen laut eigenen Angaben einen umsatzstarken Juni. Eigens für die Europameisterschaft hatte Tipster verschiedene Marketing-Aktionen auf den Weg gebracht, darunter das hauseigene EM-Magazin im Hochglanzdruck mit Wetten, Quoten und Prognosen, das den Kunden in den Tipster-Shops kostenlos zur Verfügung stand.

Corona-Lockerungen und Öffnungen der Annahmestellen habe sich positiv ausgewirkt

„Die paneuropäische EM hat Tipster einen sehr guten Sommer beschert. Sicherlich haben auch die Corona-Lockerungen und die Öffnungen der Wettannahmestellen im gesamten Bundesgebiet pünktlich zum EM-Start dazu beigetragen, dass das Turnier zu einem Erfolg wurde“, sagt Unternehmensberater Sascha Demesmaeker.

Ein kleiner Wermutstropfen sei dagegen das frühe Ausscheiden von attraktiven Teams wie Deutschland oder der Türkei gewesen.