VDAI: Neues Dreier-Team soll den Industrieverband führen

Große Überraschung bei der Mitgliederversammlung des Verbandes der Deutschen Automatenindustrie (VDAI) heute, Dienstag, 25. Juni 2019 in Berlin. Der langjährige VDAI-Vorsitzende Paul Gauselmann, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. In Zukunft soll das Dreier-Team Dr. Daniel Henzgen (Löwen Entertainment), Lars Rogge (Bally Wulff) und Manfred Stoffers (Gauselmann Gruppe), die sogenannte „Troika“, die Geschicke des Verbandes leiten. Paul Gauselmann wurde zum Ehrenpräsidenten des VDAI ernannt.

Dass sich Paul Gauselmann jetzt, nach insgesamt 38 Jahren aktiver und unvergleichlich erfolgreicher Vorstandsarbeit, im VDAI zurückzieht, sieht der Branchenpionier mit einem lachenden und einem weinenden Auge. In seiner Rede vor den VDAI-Mitgliedern machte er unter anderem deutlich, dass die „Troika“ in der Vergangenheit bereits gezeigt habe, dass die großen Hersteller auf Verbands- und politischer Ebene sehr erfolgreich zusammenarbeiten können. Der Entschluss den Vorsitz nicht mehr zu übernehmen sei ihm dadurch leichter gefallen. Er habe das Vertrauen, dass das Dreier-Team die Interessen des Herstellerverbandes in Zukunft erfolgreich um- und durchsetzen werde.

Alle Details zum neuen Führungs-Trio und die historische Mitgliederversammlung des VDAI lesen Sie in der Juli-Ausgabe des AutomatenMarkt.