Zukunftstag bei der SG Service IT in Osnabrück

Die vier Schüler und ihre Betreuer von der SG Service IT beim Zukunftstag.

„Was will ich später machen?“ Dieser Frage gingen eine Schülerin und drei Schüler am 28. März beim weltweit größten Berufsorientierungsprojekt, dem Zukunftstag, bei der SG Service IT in Osnabrück nach.

Die Agenda der Schüler war gefüllt mit spannenden Aufgaben aus den Bereichen Roboterprogrammierung und Hardware. Nach einer kurzen Einführung konnten sich die kleinen Experten direkt selbstständig an dem Bau eines elektronischen Würfels versuchen.

„Ich habe noch nie gelötet, aber es macht mir sehr viel Spaß“, erzählt Elias Flottemesch, der seinen Vater Thomas Flottemesch begleiten konnte. In Zweiergruppen wurden die kleinen Projekte an diesem Tag angegangen. Während Elias Flottemesch und Leif Kukuck den elektronischen Würfel bauten, machten Fiona Pönopp und Mattis Schröder erste Programmierkenntnisse mit dem kleinen und mobilen Roboter „Thymio“.

„Es ist uns ein großes Anliegen, den Nachwuchs für den IT-Bereich zu begeistern und mit dem innovativen Thymio-Roboter können die Kinder das Gelernte direkt anwenden“, führten Thomas Flottemesch, Thorsten Fortmeyer, André Pönopp und Thomas Bulla aus. Die vier IT-Experten hatten das Programm für den Zukunftstag vorbereitet und freuten sich, dass die vier Schüler mit Freude, Neugier und Spaß die Übungen und Aufgaben meisterten.