Meross Technology Ltd.: WLAN-Heizkörperthermostat mit Hub

Das WLAN-Heizkörperthermostat mit Hub lässt sich auch per Sprache steuern.

Mit smarter Technik gegen den Heizpreis-Schock. Meross aus dem südchinesischen Shenzen bietet ein Set aus Heizkörper-Thermostat und Hub an. Mit dem Thermostat lassen sich nicht nur verschiedene Heizzeiten programmieren, das Produkt kann nun auch via Apple-Homekit und wie bisher Amazon-Alexa und andere Dienste per Sprache gesteuert werden.
Darüber hinaus werden offene Fenster automatisch erkannt und der Heinzbetrieb unterbrochen. Die Montage sei "kinderleicht", zum Paket gehören sechs Anschluss-Adapter. Das Gerät komme im Gegensatz zur Konkurrenz ohne monatliche Abo-Gebühren aus, teilte der Hersteller mit.
Die Pluspunkte kurz zusammengefasst: steuerbar per Siri, Alexa, Google Home, erkennt offene Fenster und spart bis zu 600 Euro Heizkosten, keine monatliche Grundgebühr.

Weitere Infos: info@meross.com •  https://shop.meross.com