NGZ: Banknotenzähler Newton

Seit Jahren haben sich die Newton-Banknotenzähler der NGZ Geldzählmaschinengesellschaft einen guten Ruf in Deutschland erworben. Die Geräte überzeugen vor allem durch umfangreiche Sicherheits-Features und Zuverlässigkeit. Jetzt stellt das brandenburgische Unternehmen neue Nachfolgeprodukte vor. So präsentiert die NGZ mit der Newton A die neue Version der erfolgreichen V-Serie, eine „Allzweckwaffe“ für verschiedenste Anwendungsbereiche und Erwartungen. Modernste Sensoren prüfen nach Auskunft des Unternehmens bis zu 1 500 Banknoten in der Minute jetzt noch zuverlässiger, unter anderem mit hochauflösender Bilderkennung, Magneterkennung mit 18 Einzelsensoren sowie UV- und Ultraschallprüfung. Ergänzt würden diese durch eine ausgereifte Analyse-Software, die selbst kleinste Unregelmäßigkeiten erkenne. Der 4,3 Zoll große Touchscreen sei durch eine verbesserte, übersichtliche Bedienerführung mit fest programmierten Tasten für die wichtigsten Funktionen ergänzt worden. Speziell für Hauptkassen und Cash Center wurde die Newton F+ durch die Newton 3 abgelöst. In dieser Hochleistungszählmaschine kommt das innovative KAR-Sensormodul zum Einsatz. Es vereint aktuellste Technik zur beidseitigen Erkennung optischer und magnetischer Merkmale in höchster Auflösung und zeichnet sich zudem durch eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit aus. Die KAR-Technologie eignet sich laut NGZ zur Erkennung von Fälschungen und gleichzeitig zur Fitness-Sortierung nach EZB-Standard.