Lars Rogge verlässt Bally Wulff – Philipp Lorenz neuer Geschäftsführer

Wechsel in der Geschäftsführung: Von Lars Rogge zu Philipp Lorenz.

Lars Rogge verlässt Bally Wulff auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2020. Als Sprecher der Geschäftsführung verantwortete er insbesondere die nationalen und internationalen Vertriebsaktivitäten, Marketing/PR, Produktmanagement, Auftragsmanagement und den technischen Service. Seine Nachfolge tritt Philipp Lorenz an, der von der XTiP Sportwetten Vertrieb GmbH zum Berliner Geldspielgerätehersteller wechselt.

Ulrich Schmidt betont unter anderem: „Ich danke Lars Rogge ausdrücklich für die ausgezeichnete, erfolgreiche und stets vertrauensvolle Zusammen­arbeit, die ich immer sehr geschätzt habe. Während seiner Tätigkeit hat sich Bally Wulff weiter mit stetigen Innovationen zu einem etablierten und zuverlässigen Marktteilnehmer und Produzenten hochwertiger Geldspielgeräte entwickelt.“

Für Lars Rogge war es „eine große Freude, gemeinsam mit so vielen talentierten, motivierten und inspirierenden Kolleginnen und Kollegen an dem Erfolg von Bally Wulff zu arbeiten“.

Geschäftsführer Thomas Niehenke über den Rogge-Nachfolger Lorenz: „Nach Führungs­positionen in unterschiedlichsten Unternehmen hat Philipp Lorenz als Geschäftsführer Vertrieb/Marketing die Aktivi­täten von XTiP Sportwetten in den letzten Jahren maßgeblich verantwortet. Durch diese branchennahe Auf­gabenstellung und aufbauend auf den erzielten Erfolgen von Lars Rogge ist ein erfolgreicher Übergang der Führungsverantwortung gesichert.“