Löwen-Kicker und Medikamente für die Ukraine

Von links: Sebastian Foethke, Andrii Khliebnik, Illya Mamberger und Christoph Schwarzer.

„Ich bin Löwen Entertainment sehr dankbar, dass sie uns so schnell einen Kicker zur Verfügung stellen konnten. In diesen schweren Zeiten zählt jede Unterstützung“, dankt der Bad Homburger Automatenunternehmer Christoph Schwarzer. Der Tischkicker des Binger Unternehmens wird einer Jugendeinrichtung in der Nähe der westukrai­nischen Stadt Luzk zugutekommen.

Zusammen mit zahlreichen weiteren Sachspenden, insbesondere den dringend benötigten Medikamenten, soll er Solidarität mit dem angegriffenen Land bekunden.