Paul Gauselmann mit einer guten Tat für seinen Geburtsort

Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Paul Gauselmann und Waldbesitzer Ulrich Schulze-Raestrup.

Das elfte Projekt der Initiative „Bäume fürs Leben“ fand jetzt in Borghorst, dem Geburtsort des Unternehmers Paul Gauselmann, statt. 10 000 Bäume werden auf einer vier Hektar großen Fläche am Buchenberg gepflanzt.

„In meinem ganzen Leben war ich sehr gern in der Natur und heute möchte ich etwas zurückgeben. Vor allem in Borghorst hat die Pflanzung für mich eine besondere Bedeutung, da mir meine frühe Kindheit in dieser Region in sehr guter Erinnerung geblieben ist und auch die Zeit während des Krieges, wo ich dem Bombenhagel in Münster entflohen bin. Ich komme gerne hierher zurück und frische alte Erinnerungen auf“, so Paul Gauselmann.

Anläss­lich seines 85. Geburtstages hatte Paul Gauselmann 2019 die Initiative „Bäume fürs Leben“ gestartet und insgesamt 85 000 Bäume gestiftet.