Spende für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik

Verlässliche Unterstützung: Frank Fleßer, flankiert von Boris Kuzenko (links) und Martin Restle.

Mitte Dezember überreichten Boris Kuzenko, Geschäftsführer von Admiral Play, und Martin Restle, Geschäftsführer von Admiral Play sowie Geschäftsführer Gaming Operations von Löwen Entertainment, einen symbolischen Scheck in Höhe von 5 000 Euro an Frank Fleßer, Spendenbetreuer der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. Düsseldorf.

Admiral Play knüpft damit an eine Tradition an: Bereits seit 2012 unterstützt das ebenfalls in Düsseldorf ansässige Unternehmen den Verein.