Stipendiaten erleben spannenden Workshop auf Schloss Benkhausen

Die Stipendiaten und Praktikanten erleben die offene Unternehmenskultur in Espelkamp.

Ziele smart setzen, Aufgaben priorisieren, höflich auch mal Nein sagen und Zeitpläne strukturieren: Der Workshop „Think Smart – Eigene Ziele und Zeiten planen & erreichen“, den die Gauselmann Gruppe kurz vor der Corona-Krise im Rahmen der Förderung des Studienfonds OWL für zehn Stipendiaten auf Schloss Benkhausen ausrichtete, war reichlich mit Wissen und Praxisübungen gefüllt.

„Im Selbst- und Zeitmanagement dreht sich alles um Effektivität und Effizienz,“ so Anna Nordieker, Leiterin des Workshops und Senior Trainerin & Consultant der Personalentwicklung Merkur Casino GmbH. Die unterschiedlichen Perspektiven, die die Studierenden aus den verschiedensten Studiengängen von Lehramt über Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Wirtschafts­informatik im Workshop einbrachten, machten den Tag aus ihrer Sicht besonders spannend. Neben den zehn Stipendiaten nahmen auch Praktikanten der Unternehmensgruppe an dem Stipendiaten-Tag teil.

Bei der Veranstaltung selbst erlebten alle Teilnehmer eine spannende Melange aus Workshop, Unternehmenspräsentation und Museumsbesuch. „Bei Veranstaltungen wie diesen können uns Studierende auch als potentiellen Arbeitgeber kennenlernen. Workshops eignen sich für uns gut, um allen Teilnehmern unsere offene Unternehmenskultur näher zu bringen“, freut sich Theresa Schröder, Abteilungs­leiterin des Personalmarketings bei der Gauselmann Gruppe.