AVRP und DAW rufen zu Spenden auf

AVRP-Vorsitzender Wolfgang Götz.

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ruft neben vielen anderen auch der Automaten-Verband Rheinland-Pfalz (AVRP) zu Hilfen und Spenden auf, denkt dabei aber auch schon weiter. Während viele Sammelstellen für Sachspenden zugunsten der betroffenen Bürgerinnen und Bürger angesichts der riesigen Hilfsbereitschaft mindestens vorübergehend einen Annahmestopp verhängt haben, will der AVRP den Helfern helfen.

Den Helfern helfen

Das hat seinen Grund: Den Menschen, die alles verloren haben, kann erst dann beim Wiederaufbau ihrer Existenz geholfen werden, wenn Feuerwehren THW und Bundeswehr die Infrastruktur wieder in Gang gebracht haben – Strom- und Wasserversorgung, Straßen- und Schienenverbindungen. Deshalb appelliert AVRP-Vorsitzender Wolfgang Götz: „Bitte spenden Sie unter dem Stichwort ,Hochwasser AVRP&DAW´ und unterstützen Sie das Technische Hilfswerk THW bei seiner wichtigen Aufgabe. Helfen Sie den Helfern und Helferinnen!“

Spendenkonto

Die ins Leben gerufene Spendenaktion ist eine gemeinsame vom Automaten-Verband Rheinland-Pfalz, dem Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW) und der Landesvereinigung Rheinland-Pfalz des Technischen Hilfswerks.

Spendenkonto:
THW-Landesvereinigung Rheinland-Pfalz e.V.
IBAN: DE89 5509 1200 0001 9009 00
BIC GENODE61AZY
Volksbank Alzey-Worms eG
Stichwort: Hochwasser AVRP&DAW

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung!

Das Gute an Spenden für das THW: Sie wirken nicht nur jetzt und unmittelbar vor Ort, sondern zum Beispiel durch Anschaffung von Gerät auch in die Zukunft hinein.

Gedanken bei den Opfern

Neben dem Spendenaufruf schreibt AVRP-Vorsitzende Wolfgang Götz: „Die Ereignisse der letzten Tage haben uns zutiefst erschüttert. Mit unseren Gedanken sind wir bei allen Flutopfern, den Familien und Angehörigen, den Unternehmen und Einrichtungen, die von dem Hochwasser betroffen und weiterhin bedroht sind.

Wir hoffen, dass Sie, Ihre Lieben, Ihre Familien, Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie deren Familien die Katastrophe glimpflich überstanden haben und in erster Linie alle gesund und wohlauf sind. Natürlich hoffen wir ebenfalls, dass Ihre Unternehmen von Hochwasserschäden verschont geblieben sind. Bitte melden Sie sich, wenn wir Sie als Verband und Kollegen in irgendeiner Art und Weise unterstützen können.“

Sachspenden

Neben finanziellen Zuwendungen für das THW sind laut Götz auch Sachspenden willkommen. Gebraucht wird fast alles für den täglichen Bedarf: Kleidungsstücke in jeder Größe, Drogerie- und Hygieneartikel, Haushaltsgegenstände wie Geschirr und Töpfe, Kinderspielzeug und Kuscheltiere. Einzig Möbel oder sperrige Gegenstände werden nicht benötigt. In den sozialen Medien finden Sie Anlaufstellen, wo Sachspenden abgegeben werden können und welche Dinge dort benötigt werden. Ein Beispiel ist der Nürburgring.

"Sollten Sie Fragen zu der Spendenaktion oder Sachspenden haben", "können Sie sich sehr gern jederzeit an unsere Geschäftsstelle (0611 341 34 34 / per E-Mail an info@automatenverband-rp.de) oder an den Beauftragten für Länderkommunikation des Landes Rheinland-Pfalz Christian Quandt (0151 25082511 / per E-Mail an cquandt@automatenwirtschaft.de) von der DAW wenden. Wir helfen Ihnen sehr gern."