Die Spielermetropole Las Vegas meldet sich zurück

Im "Fabulous Las Vegas" ziehen die Geschäfte wieder an.

Die Casinos in Las Vegas sind wieder stark im Aufwind. Für den Monat März 2021 wurden knapp 1,07 Milliarden Dollar Gewinn realisiert. Damit konnte das Ergebnis von vor zwei Jahren – 1,02 Milliarden Dollar, März 2019, also vor der Corona-Pandemie – sogar leicht übertroffen werden. Weil die Impfrate in den USA sehr hoch ist und immer mehr Casinos wieder im Vollbetrieb arbeiten, wird mit einem erfolgreichen Sommer 2021 gerechnet.

Rückblick: 2020 war für die Spielerstadt in der Wüste von Nevada ein absolutes Krisenjahr. Die Zahl der Besucher brach um über 50 Prozent auf rund 19 Millionen ein. Der Gewinn schrumpfte beispielsweise im März 2020 auf 618 Millionen Dollar zusammen. Auch die Belegungsrate der Hotels, ein Indiz für gut laufende Geschäfte, halbierte sich über das Jahr gerechnet von 89 auf 42 Prozent. Die Durchschnittspreise für eine Übernachtung sanken von 132 auf 120 Dollar.