Gauselmann AG: Dritte Generation im Aufsichtsrat

Janika Gauselmann

Janika Gauselmann ist zum 1. Juli 2019 in den Aufsichtsrat der Gauselmann AG berufen worden. Sie folgt auf Max Walberer, der 28 Jahre im Aufsichtsrat tätig war und im Frühjahr 2019 verstarb.

„Als Diplom Volkswirtin und durch ihre beruflichen Tätigkeiten, unter anderem als Finanz-Analystin, bringt Frau Gauselmann die besten Voraussetzungen für ihre Aufgabe in unserem Aufsichtsrat mit. Darüber hinaus hat sie als Mitglied der Gauselmann Familienstiftung bereits einen sehr guten Einblick in das Unternehmen“, erklärt Manfred Grünewald, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gauselmann AG.

„Ich bin stolz, dass meine Enkeltochter Janika unseren Aufsichtsrat verstärkt. Nach meinen Söhnen Armin und Karsten repräsentiert sie die dritte Generation in unserem Familienunternehmen“, so Paul Gauselmann, Gründer und Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe. „Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Unternehmensgruppe dürfte es eine besondere Freude sein, dass mit Janika in der dritten Generation eine Frau eine so wichtige Position im Unternehmen übernimmt.“

Neben Manfred Grünewald und Janika Gauselmann komplettiert Karsten Gauselmann den Aufsichtsrat. Armin Gauselmann ist stellvertretender Vorstandssprecher der familiengeführten Unternehmensgruppe, die aktuell 13 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und im Geschäftsjahr 2018 einen addierten Umsatz von über 3,6 Milliarden Euro erwirtschaftete.