Gauselmann Gruppe in Ostwestfalen Corona-frei

Kurz vor dem Corona-Test: Paul Gauselmann mit Professor Dr. med. Franz-Josef Schmitz und den Klinikum-Mitarbeitern Tobias Vollmer (li.) und Marco Scholz (re.).

Gesundheit geht über alles. Deshalb hat die Gauselmann Gruppe allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Hauptstandorten Espelkamp und Lübbecke kostenlose Corona-Tests zur Verfügung gestellt. Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Paul Gauselmann ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich von den Mitarbeitern des Johannes Wesling Klinikums in Minden auf das Virus untersuchen.

„Als Gesellschaft und als Unternehmen haben wir die Pandemie bisher ganz gut gemeistert. Damit das auch in der Urlaubszeit so bleibt, sind flächendeckende Tests notwendig. Nur so können wir bei möglichen Infektionen schnell und effektiv handeln“, erklärt der Firmenpatriarch.

In Kooperation mit dem Mindener Klinikum konnten innerhalb von drei Tagen über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf freiwilliger Basis getestet werden. Besonders erfreulich: Alle Tests waren negativ! Ein mobiles Team des Klinikums war mit mehreren Mitarbeitenden in Espelkamp und Lübbecke vor Ort und machte zahlreiche Abstriche im Rachenbereich. Die Proben wurden direkt ins Labor gebracht und sofort untersucht. Noch vor Beginn des nächsten Arbeitstages ließ sich das Ergebnis über einen QR-Code auf dem Smartphone abrufen.

„Im Labor wurde dafür eine Nachtschicht eingelegt“, erläutert Untersuchungsleiter Professor Dr. med. Franz-Josef Schmitz. Der Mediziner berichtete von steigenden Infektionszahlen durch die Urlaubsrückkehrer im Mühlenkreis und lobte das konsequente Vorgehen der Gauselmann Gruppe.

„Jeder Einzelne ist dafür verantwortlich, die Pandemie in Schach zu halten“, betonte Paul Gauselmann. „Wir sind bislang gut damit gefahren, im Zweifel lieber etwas vorsichtiger zu sein. Das ist sowohl im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch im Sinne des Unternehmens.“

Die Corona-Tests wurden vom betrieblichen Gesundheitsmanagement der Gauselmann Gruppe organisiert. Anmeldungen per E-Mail, eine konkrete Terminvergabe und die schnelle Durchführung der Abstriche stellten sicher, dass die Mitarbeitenden im Durchschnitt kaum länger als zwei Minuten für den gesamten Prozess benötigten.

Wer aufgrund der Urlaubszeit nicht teilnehmen konnte, dem bietet das Unternehmen Mitte August – zum Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen – weitere kostenlose Testmöglichkeiten an.