Hamburg Journal berichtet über illegales Glücksspiel in der Hansestadt

"Jeder zweite Laden unter Verdacht" - illegales Glücksspiel in Hamburg. Screenshot

Der NDR berichtete im Hamburg Journal am Sonntag, 20. November, und am Montag, 21. November, über illegales Glücksspiel und sehr ausgewogen über die gesamte Branche. „Die Behörden entdeckten eher zufällig, wie verbreitet die illegalen Glücksspielautomaten sind – im Zuge der Corona-Kontrollen“, so startet der Bericht. Zu Wort kommt auch Gundolf Aubke, Vorsitzender vom Hamburger Automaten Verband, der die Trennung von legalem Geldgewinnspiel und illegalem Glücksspiel einordnet. 

In Hamburg gebe es „Straßen in denen man quasi jeden zweiten Laden unter Verdacht“ habe – so wird die Situation vor Ort geschildert. Lars Osburg von der Gewerkschaft der Polizei unterstreicht in dem Bericht, dass bei illegalen Automaten „alle Mechanismen zum Spielerschutz fehlen“.

Der Bericht zum Nachschauen: www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Hamburg-Journal,sendung1296786.html