Löwen-Gruppe begrüßt zwölf neue Auszubildende

Am 1. September haben zwölf Berufseinsteiger ihre Ausbildung bei Löwen Entertainment in Bingen und bei Admiral Entertainment in Pfullendorf begonnen. In den kommenden Jahren werden sie die Unternehmen und unterschiedlichen Abteilungen der Löwen-Gruppe kennenlernen.

Je zwei Automatenfachleute mit Fachrichtung Automatenmechatronik, Kauffrauen für Büromanagement, Industriekaufleute und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sowie ein Elektroniker für Geräte und Systeme starteten in diesem Jahr in ihre Ausbildung. Drei Neuzugänge haben ein duales Studium begonnen – davon zwei im Studiengang Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre mit Fachrichtung Industrie und einer im Informatik-Studiengang Bachelor of Science.

„Seit über 60 Jahren legen wir großen Wert darauf, unseren qualifizierten Nachwuchs selbst auszubilden“, sagt Beate Détrie, Leiterin Personal der Löwen-Gruppe. „Gerade in diesen Zeiten ist es uns ein besonderes Anliegen, jungen Menschen attraktive Zukunftschancen in unserer Unternehmensgruppe zu ermöglichen.“

Im Rahmen einer Einführungsveranstaltung wurde der neue Ausbildungsjahrgang Anfang September in den Unternehmenszentralen in Bingen und Pfullendorf begrüßt. Dabei lernten die Neuzugänge ihre Ausbildungsbetriebe sowie Kolleginnen und Kollegen bereits näher kennen. Auf der Agenda standen unter anderem Fachvorträge aus verschiedenen Unternehmensbereichen und ein soziales Projekt, das die Auszubildenden in den nächsten Monaten gemeinsam planen und umsetzen werden.

Mit dem neuen Jahrgang beschäftigt die Löwen-Gruppe nun rund 40 Auszubildende in 15 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen.