Paul und Karin Gauselmann-Stiftung spendet zwei Kicker an Integrierte Gesamtschule Helpsen

Im Namen der Paul und Karin Gauselmann-Stiftung übergibt Mario Hoffmeister (Mitte) den Kicker an die IGS Helpsen. Neben Schuldirektor Timo Kuhlmann (4.v.l.) und Lehrer Jürgen Beimstroh (5.v.l.) freuen sich besonders die Schüler über das neue Spielgerät.

Lachende Gesichter und viele glückliche Schülerinnen und Schüler. Die Freude an der IGS Helpsen war groß, als Mario Hoffmeister, Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe, zwei von der Paul und Karin Gauselmann-Stiftung gespendete Tischkicker übergab.

Zahlreiche Schüler hatten sich im Eingangsbereich der Schule versammelt, um fleißig an den Stangen zu drehen und den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Gesamtschuldirektor Timo Kuhlmann und Lehrer Jürgen Beimstroh nahmen die Spielgeräte entgegen.

Regeln lernen beim Tischkickern

„Beim Kickern lernen die Schülerinnen und Schüler, sich an Regeln zu halten und als Team zu agieren. Durch die Spende der Paul und Karin-Gauselmann-Stiftung können ab sofort sogar Kickerturniere angeboten werden. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken“, berichtet Timo Kuhlmann, Gesamtschuldirektor der IGS Helpsen.

Der Neigungskurs „Kickern“, in dem elf Schüler gemeinsam nach dem Unterricht an den Tischkickern spielen und alles über Regeln und Spielweisen des Sports lernen, könne jetzt richtig Fahrt aufnehmen. Dank der zusätzlichen zwei Spielgeräte gebe es nun die Möglichkeit, dass jeder parallel spielen könne und niemand mehr auf seinen Spieleinsatz warten müsse.

Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus der Region

„Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus der Region ist ein wichtiges Anliegen der Paul und Karin Gauselmann-Stiftung. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass von nun an alle Schüler in das Spiel am Tischkicker involviert sind und der Neigungskurs neuen Aufschwung erfährt“, so Mario Hoffmeister.

Die IGS Helpsen biete mit ihren Ganztagsangeboten einen Rahmen, in dem schülergerechtes Arbeiten, Leben und Lernen verwirklicht werden könne. Sie umfasse die Klassen fünf bis zehn und ermöglicht den Erwerb aller Schulabschlüsse der Sekundarstufe eins.