Warn- und Weckruf von Georg Stecker: "Die Dimension des illegalen Spiels ist inzwischen erschreckend!"

DAW-Vorstandssprecher Georg Stecker wirbt für einen härteren Vollzug.

Geschätzt 40 000 illegale Geräte sind derzeit im deutschen Markt platziert.

Ein Statement von Georg Stecker macht aktuell medial "die Runde“, verbreitet durch die Deutsche Presse-Agentur (dpa). "Die Dimension des illegalen Automatenspiels ist inzwischen erschreckend", wird der Sprecher des Vorstandes des Dachverbands Deutsche Automatenwirtschaft zitiert.

Laut einer aktuellen Schätzung seien rund 40 000 (!) illegale Geräte im Markt. Dadurch entgehen dem Staat Einnahmen von geschätzt mindestens „einer halben Milliarde Euro im Jahr“.

Das legale Angebot stärken

Stecker macht gegenüber der Nachrichtenagentur deutlich, dass nur ein gestärkter Vollzug und ein ausreichendes und attraktives legales Angebot den grassierenden Schwarzmarkt eindämmen und den Spieler- und Jugendschutz stärken könne.

Die Deutsche Automatenwirtschaft vertritt als Dachverband die Interessen der gesamten Branche, von der Industrie über den Großhandel bis hin zu den Aufstellunternehmen.