KMS Handel: Godzilla

Godzilla ist der neueste Flipper aus dem Hause Stern und wie üblich in den Versionen „Pro“, „Premium“ und „Limited Edition“ (LE) bei KMS-Handel erhältlich. Es ist der erste Stern-Flipper mit Internet-Verbindung. Der Spieler kann sich mittels Handy, WiFi und QR-Code ein eigenes Spielerprofil anlegen und seine Ergebnisse speichern. Aufsteller können die Flipper problemlos updaten und haben aus der Ferne Zugriff auf Einstellungen und Statistiken, Fehlermeldungen und Umsätze. Beim Spiel schlüpft man in die Rolle von Godzilla, der die Erde von Xiliens befreit und unterwegs ein paar Städte zerstört. Das Hauptgeschehen spielt sich an einem Wolkenkratzer mit virtuellem Lock für einen der bis zu sechs Multiballs ab. Im Flipper gibt es den ersten magnetischen Newton-Ball „Magna Grab“, der den Ball aus verschiedenen Richtungen lenkt. Mittels eines Scoops gelangt die Kugel in immer wieder andere Städte. Es gibt eine Plattform mit sich drehenden Zielen, lange Drahtrampen die über das Spielfeld gehen und 13 RGB-LEDs. Es werden Filmszenen und Audiosequenzen aus zehn Godzilla-Filmen gespielt. Die Ergänzungen und Änderungen für Godzilla Premium/LE sind erheblich: Der Wolkenkratzer ist motorisiert, um mehrere Ebenen nach unten zu stürzen, dabei sind drei Kugeln auf seinem Dach durch eine vertikal nach oben gerichtete Skyway-Rampe gesperrt. Eine Brückenrampe stürzt ein, um Kugeln auf das Spielfeld fallen zu lassen. Die Premium/LE-Modelle verfügen über ein weiteres motorisiertes Feature – ein sich drehendes Ziel und eine Sprungrampe die zusätzlich mit drei Zielen gespickt ist. Es gibt einen zweiten Magneten, den Mechagodzilla, der die Kugel hält. Godzilla selbst wird als weiterer Eyecatcher im Flipper verbaut.