Paul Gauselmann unterstützt „Westerwelle Startup Haus Arusha“ in Tansania

Auf der Eröffnungsfeier des Start­up-Hauses Arusha wendet sich Paul Gauselmann mit einer Videobotschaft an die geladenen Gäste.

Seit über sechs Jahrzehnten unterstützt Familienunternehmer Paul Gauselmann mit großem Engagement soziale Projekte und Initia­tiven. Seine Verbundenheit geht dabei weit über die Grenzen seiner ostwestfälischen Heimat hinaus und reicht bis auf den afrikanischen Kontinent.

Mit einer großzügigen Spende hat Paul Gauselmann den Aufbau des „Westerwelle Startup Haus Arusha“ in Tansania unterstützt. Es bietet Unternehmern die Möglichkeit, an modern ausgestatteten Arbeitsplätzen ihren Tätigkeiten nachzugehen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen sowie an Ausbildungsprogrammen teilzunehmen.

Michael Mronz, Vorstandsvorsitzender der Westerwelle Foundation, zeigte sich erfreut über das Engagement aus Ostwestfalen: „Ein großer Dank geht an Paul Gauselmann, der die Vision der Förderung junger Unternehmer in Schwellenländern mit großem Enthusiasmus und Engagement teilt.“