Fünf Punkte, die von den Ordnungsämtern ganz besonders geprüft werden

Die Mitarbeiterin einer Spielstätte in Villingen reinigt vorbildlich einen Automaten. Die Ordnungsämter kontrollieren!

Was sind die Schwerpunkte bei den aktuellen Kontrollen der Ordnungsämter in Corona-Zeiten? Das Forum der Automatenunternehmer hat sich unter seinen Mitgliedern umgehört. Natürlich nur dort, wo die Spielhallen schon öffnen durften. 

Hier laut Forum die Punkte, die bei jeder Kontrolle durch die Ordnungsämter geprüft wurden:

1. Einhaltung der Abstandsregelungen (1,5 Meter) und Anbringen von Markierungen
2. Tragen eines Mund- und Nasenschutzes
3. Reinigung der Geräte
4. Bereitstellung von Desinfektionsmitteln für Gäste und Personal
5. Möglichkeit zur Handhygiene für Gäste

Folgende Punkte wurden außerdem geprüft:

6. Regelungen zum Rauchen im Objekt
7. Plakatierung der Hygienehinweise für Gäste (oft mehrsprachig)
8. Vorhandensein eines Reinigungsplans und dessen Umsetzung
9. Abstandsregelung der Stühle an den Geräten
10. Bereitstellung von Desinfektionsmitteln direkt am Eingang und an der Servicetheke
11. Hygiene beim Spülen von Geschirr

Das Forum weiter in seinem Mitgliederrundschreiben: "Wir weisen darauf hin, dass die Regelungen/Auflagen zum Infektionsschutz in Spielhallen weder bundes- noch landeseinheitlich sind. Erster Ansprechpartner ist daher immer das Ordnungsamt vor Ort. Auch bereits bestehende Regelungen werden zum Teil verändert oder ergänzt. Dies war jüngst im Saarland und in Hessen der Fall."